Freunde der Wittenburger Kirche e. V.
Freunde der Wittenburger Kirche e. V.

2009 - 2012 Der Klosterberg

 

Die Kirche steht auf einem terrassenförmig abgeflachten Ausläufer der Finie, dem Klosterberg, auf dem einst die Burg, dann das Kloster und schließlich Amt und Domäne standen.

Spätestens seit Verkauf der Domäne 1908 war die Fläche südlich der Kirche für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich. Auf ihr hatte sich eine für den Naturschutz sehr wertvolle Streuobstwiese entwickelt, die nun aber Gefahr lief, durch eine natürliche Sukzession aus Brombeere, Wildrose und Esche ihren Charakter zu verlieren.

2010 pachtete der Verein einen Streifen südlich der Kirche , genannt Klostergarten an und stellt ihn der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Seither kann die Kirche auch wieder von der Südseite her erlebt werden.

Ende 2011 gelang es schließlich, den ganzen Klosterberg für die Öffentlichkeit zu sichern.

Dankenswerterweise erwarb die ISO-ELEKTRA Heinrich-Piepho-Stiftung aus Elze den größeren Teil der Fläche und stellte ihn dem Verein zur Verfügung, der Verein seinerseits erwarb den bereits angepachteten Klostergarten, sodass heute der ganze Klosterberg in der Obhut des Vereins steht.

Ziel ist es, gleichzeitig mit der Erhaltung der Streuobstwiese den geschichtsträchtigen Platz dauerhaft für die Öffentlichkeit zugänglich und die Dimension der einstigen historischen Anlagen erlebbar zu machen. Die strategische Lage, die einst zur Errichtung der Burg an dieser Stelle führte, ist dadurch wieder erkennbar geworden, dass der Blick nach Süden ins Leinetal und nach Osten ins Hildesheimer Land durch Sichtachsen geöffnet wurde. Ein großartiger Rundblick weit ins Land!

Die sehr arbeitsaufwändige Herrichtung der Fläche einschließlich der Pflanzung zahlreicher Obstbäume alter Sorten konnte noch 2012 abgeschlossen werden. Mit einem sonntäglichen Fest wurde die Fläche im September der Öffentlichkeit übergeben.

Nun ist die ehemalige Klosterkirche Wittenburg wieder stärker in ihr historisches Umfeld eingebunden.

Ein Besuch lohnt sich!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Designed by Annalena Enthof 2013-17 ®